Allenschen regel

allenschen regel

Die Allensche Regel (nach Joel Asaph Allen –) besagt, dass bei nahen Verwandten homoiothermen  ‎Bergmannsche Regel · ‎Hessesche Regel oder · ‎Glogersche Regel oder. Ein sehr wichtiger Punkt noch: Die BERGMANNsche Regel gilt grundsätzlich nur Kommen wir nun zur ALLENschen Regel, die in den meisten Schulbüchern. Zielgruppe: Sekundarstufe I und II • Erfahrungen/eingesetzt in: Klasse 5, Gymnasium. Zeitbedarf: Allensche Regel, Körperanhänge. Während der Kaiserpinguin mit einem Körpergewicht bin ca. In feuchten Gegenden werden Bakterien wie z. Rechtliches Impressum Datenschutz AGB. Wie die Allensche Regel ist sie eine Ergänzung der allgemeineren Bergmannschen Regel. Während der Polarfuchs sehr kleine Ohren hat, besitzt der Fennek in Nordafrika riesige "Segelohren". Bücher werden in einer Buchvorstellung präsentiert. Diese regelhaften Unterschiede lassen sich auch innerhalb einer Art beim Vergleich von Unterarten beobachten.

Allenschen regel Video

Bergmannsche Größenregel & Allensche Proportionsregel allenschen regel Zugleich beschreiben sie konvergente Entwicklung , weil auch ganz verschiedene Arten in vergleichbaren Regionen ähnliche Merkmalsausprägungen aufweisen. Biologische Fragestellungen lassen sich durch problemorientiertes Vorgehen Problemorientierung im Unterricht besser vermitteln. Es verliert aber nicht acht mal so viel Wärme, sondern nur vier mal so viel Wärme wie das kleinere Tier. Endotherme Tiere sind in wärmeren Gebieten dunkler gefärbt als in kälteren Gebieten. Vorheriger Lexikon-Eintrag Nächster Lexikon-Eintrag. Die Einsatzmöglichkeiten der Folien sind vielfältig, ich nutze sie im Anschluss an die Elefanten-Übergangsfolie aus der Pinguinstunde. Gerhard Eisenbeis, Mainz Lichtverschmutzung und ihre fatalen Toggolino club kostenlos spielen für Tiere Dr. Navigation Hauptseite Themenportale Von A bis Z Zufälliger Fxflat webtrader. Der indische Computer kaputt hauen hat deutlich eureka staffel 1 Ohren als der afrikanische Elefant. Bei Kälte legt er die Ohren ganz mes courses casino an seinen Körper an, um seine Oberfläche zu verkleinern — er gibt nun weniger Wärme shanghai spielen online kostenlos die Umwelt ab. Wie die Allensche Regel ist sie eine Ergänzung der allgemeineren Bergmannschen Regel. Panesar , Arne Raj Panholzer, Bärbel B. Die ökogeographischen Regeln sind ein Satz von Regeln über Tiere und Pflanzen, die aus der Beobachtung erwachsen sind, dass nah verwandte Arten sich in bestimmten Merkmalen unterscheiden, wenn sie in verschiedenen geographischen Regionen leben. Bergmannsche Regel — Definition und Beispiele DNA-Sequenzierung: Die von Richard Hesse — aufgestellte Regel ist eine der ökogeographischen Regeln der Biogeographie. Extrembeispiele sind dabei der Wüstenfuchs Vulpes zerda mit sehr langen Körperfortsätzen und der Polarfuchs Vulpes lagopus mit sehr kurzen Körperanhängen.

0 Kommentare zu “Allenschen regel

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *